Ausbildung als Heiler, Heilpraktiker, fertig: Und dann? | Das Heilerportal

12. Sep 2018
Das Heilerportal Team
Ausbildung als Heiler, Heilpraktiker, fertig: Und dann? | Das Heilerportal

"Herzlichen Glückwunsch, Du hast bestanden!"

So, oder ähnlich könnte es klingen, wenn du die Ausbildung zum Heilpraktiker, Heiler, spirituellen Berater oder Anwender, bestanden hast.

Und nun?

Was in den Ausbildungen oft unterschätzt wird: Der Aufbau eines Klientenkreises.
Meistens wird auf Facebook und die sozialen Medien gesetzt. Das sei einfach.
Und auch als Homepage reicht oft eine Baukastenlösung, wird gern propagiert.

Leider ist dem nicht so. Ich mache da niemandem einen Vorwurf, jeder wird sicher nach bestem Wissen und aus Fürsorge, für seine Schüler, handeln.
Nur wer ist denn im Internet schon zuhause, wie ich zum Beispiel?
Genau deshalb habe ich das Heilerportal ins Leben gerufen. Zusammen mit Fillandra möchte ich die Heiler, Lightworker, Heilpraktiker, Yoga-Lehrer, spirituellen Berater, zum leuchten bringen.

Hier habe ich ein paar Punkte zusammengetragen, die dir einen kleinen Überblick verschaffen, weshalb deine Energien ins Stocken kommen können und die Resonanz ausbleibt.

Soziale Medien Nutzen

  • Hier wirst du anfangs viele Freunde und Bekannte für dich gewinnen können. Der Kreis der Klienten ist aber geschlossen, da die Systeme der sozialen Medien auf Registrierung ausgelegt sind.
    Wer sich nicht registriert, ist außen vor.
    Wollen wir nicht die Resonanz mit allen suchen, die unsere Hilfe benötigen?
    Und was, wenn Freunde und Bekannte mal nichts haben? Immerhin heilst Du ja um etwas zu erreichen. 

Deine Homepage als Heiler, Heilpraktiker, Anwender

  • Eine Homepage ist "offen" für jeden. Um Google zu nutzen muss man sich nicht registrieren.
    Jedoch: Eine Homepage benötigt auch "Vorlaufzeit". Sie in Betrieb zu nehmen, wenn du deine Ausbildung abgeschlossen hast, setzt etwas Zeit voraus, bis die erste Resonanz entsteht.
    Je nach System zwischen 3 Monate und 1 Jahr. Oder, bei einem Baukasten-System, noch länger.
    Hast Du diesen langen Atem?
    Wir arbeiten mit der schnellsten Variante, das zeigt auch unsere Auffindbarkeit.

Flyer, Visitenkarten, Zeitungsanzeigen

  • Es ist gut vor Ort präsent zu sein, wenn das Umfeld dafür offen ist.
    Mit Flyern und dem Verteilen von Visitenkarten, kannst Du auf dich aufmerksam machen.
    Vorsicht bei Zeitungsanzeigen: Zeitungen werben gern mit ihrer Auflage. Sagen wir mal 30.000 Stück, wenn es ein kleineres Blatt ist.
    Wer sagt denn das diese 30.000 Exemplare auch gelesen werden?
    Liest du diese Zeitung? Beobachte dein Umfeld und deine eigenen Gewohnheiten, dann findest du schnell Lösungen, die zu dir passen.

Dein Umfeld

  • Wirst du energetisch getragen? Oder gibt es Menschen in deinem Umfeld, die dich blockieren, dich klein reden, oder ähnliches?
    Das wird sich auch auf deine Energie auswirken.
    Schnell findest du dich in einem Zwiespalt, Zweifel an deiner Tätigkeit kommen auf. Der Erfolg lässt dann auf sich warten.
    Erste Anzeichen hast du vielleicht schon während der Ausbildung bemerkt, ihnen aber nicht das nötige Gewicht gegeben.

Ganz gleich an welchem Punkt du dich befindest. Ob vor der Ausbildung, oder danach, schon lange eine Homepage als Heiler hast, die Resonanz aber ausbleibt etc.

Es ist nie zu spät Energien neu auszurichten und in den Fluss zu kommen.
Transformationen finden zu jeder Zeit statt, wenn du bereit dazu bist.

Wenn du ganz neu in deinem Tun stehst, alles ist so anders und manchmal auch etwas "Spooky", du weist nicht genau wie du deine Texte formulieren sollst, wie du deine Inhalte gestaltest, damit sie authentisch rüber kommen, dann zögere nicht mit uns Kontakt aufzunehmen.

Sei gewiss, wir sind für dich da, das ist unsere Berufung.
Wir begleiten dich gern auf deinem Weg, solange du möchtest.

Namasté
Jürgen

0Noch keine Kommentare

Dein Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten